[Autorenvorstellung #19]
Autorin Annie Laine

Autorin Annie Laine
(c) Beatrice Carina Anlanger, Annie Laine
#01 Erzähl mir und meinen Leserinnen und Lesern etwas von dir.
Hallöchen, mein Name ist Annie und eigentlich bin ich eine ganz langweilige Studentin. Ich lebe in einer Studenten/Blogger/Autoren-WG mit Tessa May und studiere Buchhandel und Verlagswirtschaft im sechsten Semester. Wenn ich dafür nicht gerade mit Lernen oder Präsentationen beschäftigt bin, betreibe ich den Buchblog Anni-chans fantastische Welt der Bücher. Oder aber ich schreibe. Natürlich nicht hauptberuflich – also noch nicht. Aber das wäre mein Traum. 😉
#02 Wie lange schreibst du schon? Schon seit deiner Kindheit oder doch erst im Erwachsenenalter begonnen?
Ich habe mit zwölf angefangen, Fanfiktions zu schreiben und auch hochzuladen, aber das ist zu peinlich, um mehr darüber zu sagen. Mittlerweile habe ich die auch alle offline genommen, um Beweise zu vernichten. Richtige, eigene Geschichten geschrieben habe ich dann mit zwanzig. Es war November und ich wollte unbedingt am National Novel Writing Month teilnehmen. Ich hatte zwar keine Ahnung, was ich schreiben wollte, nur, dass ich es wollte. Das Manuskript ist bis heute nicht fertig, aber nichtsdestotrotz habe ich im November 2015 angefangen, zu schreiben.
#03 Wie viele Bücher hast du zirka schon geschrieben? Wie viele davon wurden veröffentlicht und in welchen Genres sind diese zu finden?
Beendet habe ich bisher drei Bücher, aber ich arbeite daran, dass es mehr werden. Veröffentlicht wurde bereits eins davon, aber das zweite lässt nicht mehr allzu lang auf sich warten. Mehr dazu folgt. Ich habe bisher New Adult Fantasy, Young Adult Contemporary und Lesbian Romance geschrieben, aber ich schreibe mich gerade munter durch alle Genres, also wird es bestimmt nicht dabei bleiben.
#04 Wann wurde dein Debütroman veröffentlicht und wie heißt dieser?
Mein Debüt wurde vor zehn Tagen, am 28. Juli 2017, bei Dark Diamonds veröffentlicht. Er heißt „Romina. Tochter der Liebe“ und ich packe am besten mal total eigennützig Cover und Klappentext hierher. 😉
Coverbild vom Buch 'Romina. Tochter der Liebe' von Annie Laine
(c) Annie Laine
**Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen**
Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist ihr Auftrag, #die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann.
//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//
#05 Wenn du an deinen Debütroman zurückdenkst, hast du dich weiterentwickelt und würdest heute einiges von früher anders schreiben oder alles so lassen wie es ist?
So weit muss ich ja noch nicht zurückdenken. 😉 Die Geschichte hat sich allgemein sehr viel weiterentwickelt, während ich sie geschrieben und überarbeitet und nochmal überarbeitet habe. Und dann kam meine wundervolle Lektorin, die mit mir zusammen das Beste aus dem Manuskript herausgeholt hat. Ich bin absolut und einhundert Prozent glücklich mit dem Resultat.
#06 Seitdem ich mit ein paar Autorinnen/Autoren im Kontakt war, weiß ich, dass ihr euch immer ein paar Testleserinnen/Testleser sucht. Wie wichtig ist dir selbst, dass deine Bücher/Geschichten vorher testgelesen werden?
Ich habe Testleserinnen, aber nicht viele. Bisher gibt es nur eine Testleserin, die alle meine abgeschlossenen Manuskripte gelesen hat, aber irgendwie finden sich doch immer ein bis zwei andere Personen, die Lust und Zeit haben, mir konstruktive Kritik zu geben. Meistens sind das Freunde oder Schreibbuddys von mir, die aber natürlich kein Blatt vor den Mund nehmen, wenn es um Kritik geht.
#07 Schreibblockaden sind in manchen Phasen Begleiter, die keiner gebrauchen kann. Was machst du, damit sich deine Schreibblockade auflöst?
Ich schreibe mich aus der Schreibblockade heraus. 😉 Manchmal geht es nicht anders. Wenn es in einem Projekt hängt, dann ist irgendwo ein Fehler in der Handlung. In dem Fall kann man einfach nur diesen Fehler suchen und weiterschreiben. Vielleicht muss man das Manuskript auch einfach mal eine Weile beiseitelegen. Ich habe glücklicherweise genug Projekte, die parallel laufen, so dass das kein Problem ist.
#08 Meine Leserinnen, Leser und mich würde es noch interessieren, welches Buch du als letztes veröffentlicht hast?
siehe Frage 4
#09 Liest du selbst Bücher, wenn ja, welche und welche/r ist dein Lieblingsautor/-autorin?
Ich lese. Welcher Autor tut das nicht? Ich blogge sogar über Bücher und zu meinen Lieblingsautoren gehört auf jeden Fall Mira Valentin. Ich liebe einfach, wie sie schreibt. „Die Legende von Enyador“ aus ihrer Feder ist einer der wenigen High-Fantasy-Titel, die mich absolut abgeholt haben.
#10 Zu guter Letzt wäre es noch sehr interessant, wo dich meine Leserinnen und Leser kontaktieren können, wenn sie noch Fragen haben?
Als Autorin findet man mich nur auf Facebook. Allerdings findet sich auch einiges zu meinem Autorendasein auf meinem Buchblog. Ich freue mich über jeden Besucher.
Liebe Annie,
das Cover deines Buches ist der Hammer, ich bin schon sehr gespannt auf den Inhalt.
Aber da mir zurzeit die Arbeit, die Zeit zum Lesen nimmt, wird es wohl noch ein bisschen dauern, bis ich es lesen kann. ☹
Weiteres freue ich mich, dass du bei meiner Vorstellungsrunde dabei bist. Vielen Dank dafür!
Der 7.8 ist ja ein besonderer Tag für mich, ich werde heute ein Viertel-Jahrhundet alt. ☺
Ich fühle mich total alt!
Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Eure Carina.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht,
jedoch wäre es klasse, wenn diese auch stimmt.
Denn somit kann ich euch informieren, ob ich geantwortet habe oder auch ich mich herzlichst für dein Kommentar bedanken möchte. Weiteres werden nicht alle Kommentare veröffentlicht, wenn diese nicht zum Thema des Beitrages passen oder Werbung enthalten!

Ich bitte hierfür für Verständnis!
  • Gebe bitte deinen Namen oder Spitznamen ein Please enter your name or your nickname
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, diese wird zwar abgespeichert, jedoch nicht angezeigt Please enter your email, only for saving it or that I can write you personally
  • Gebe bitte deine Webseite ein Please enter website url
  • Gebe bitte dein Kommentar ein Please enter comment