[Rezension]
Diese ganze Herzscheiße
von Sabine Bartsch

Buch: Diese ganze Herzscheiße von Sabine Bartsch
Foto: (c)Anlanger Beatrice Carina
Buch: Diese ganze Herzscheiße
von Sabine Bartsch
Eckdaten
Autor/Autorin: Sabine Bartsch
Verlag: SBooks
Erscheinungsdatum: 31.März 2017
Seitenanzahl: ca. 140 Seiten
Sprache: Deutsch
Reihe: nein
Übersetzer: keine Übersetzung
Klappentext
Zoes Leben ist eine Katastrophe, genau wie ihre Haarfarbe. Marie hat sich zum ersten Mal verliebt, aber das geht garantiert schief, denn da ist ja diese Sache mit ihrer Mutter. Dominik beschließt, sein Zimmer nie wieder zu verlassen, weil das ganze Leben scheiße ist. Bis er Zoe kennenlernt ... Mit gerade mal Siebzehn durchleben die drei eine Achterbahn der Gefühle, weil dieses verfluchte Ding, das sich Leben nennt, einfach mit ihnen macht, was es will. Das Buch enthält die drei Geschichten: Der Junge mit den traurigen Augen - Zoes Story Diese ganze Herzscheiße - Maries Story Karotte - Dominiks Story
Lieblingszitate aus diesem Buch
>>Du bist ja auch kein Typ. Das sind Wesen vom anderen Stern.<<
Warum dieses Zitat?
Dieses Zitat erinnert mich an viele Situationen in meinem Leben. Ich habe mir das schon oft gedacht, dass Männer Wesen von einem anderen Stern sind. Der Spruch "Frauen sind von der Venus, die Männer vom Mars." stimmt bei gewissen Situationen oder beim Verständnis sehr oft. Auch in der Arbeit merke ich es, dass sie nicht verstehen, warum ich einmal gut gelaunt bin oder mal eine schlechte Woche habe. Aber vielleicht verstehen sie es ja irgendwann.
Meine Meinung zu Cover und zum Buch selbst
Das Cover sowie der Titel hat mich angezogen. Denn es gibt selten Titel die "Scheiße" enthalten. "Diese ganze Herzscheiße" enthält drei kurze Geschichten, die jeweils von einem anderen Protagonisten erzählt wird. Den Anfang macht Zoe, dann Marie und dann Dominik. Jeder dieser drei hat auf seine Weise etwas schreckliches erlebt und versucht damit umzugehen. Aber besonders hart, finde ich, hat es Marie getroffen. Ich kann sie verstehen, warum sie nicht zu ihrer Mutter zu Besuch fahren möchte. Ich finde den Schreibstil von Sabine Bartsch gut und ich war viel zu schnell durch mit den Geschichten, dass ich mir irgendwie eine Fortsetzung wünsche, da die kurzen Geschichten nur einen gewissen Zeitraum abdecken und vieles offen lassen.
Besonders gefreut hat mich, dass trotz der Kürze die Figuren nicht zu kurz kamen, sich in sie hinein zu versetzen, war sehr einfach.
Da gesagt wurde, dass es Kurzgeschichten sind und sonst alles gepasst hat, kann ich 5 von 5 Sternen vergeben und bedanke mich bei Sabine Bartsch für das kostenlose Rezensionsexemplar.
★ ★ ★ ★ ★
Liebe Grüße,
Eure Carina.
Dieses Buch habe ich von der Autorin Sabine Bartsch zur Verfügung gestellt bekommen.
Dies hat jedoch nicht meine Meinung zu dem Buch beeinflusst.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.

Dein Kommentar wird nicht sofort angezeigt, da er vorher noch von mir kontrolliert wird.
  • Gebe bitte deinen Namen oder Spitznamen ein Please enter your name or your nickname
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, diese wird zwar abgespeichert, jedoch nicht angezeigt Please enter your email, only for saving it or that I can write you personally
  • Gebe bitte deine Webseite ein Please enter website url
  • Gebe bitte dein Kommentar ein Please enter comment