[Autorenvorstellung #26]
Autorin Sylvia Rieß

Autorin Sylvia Rieß
(c) Beatrice Carina Anlanger, Sylvia Rieß
#01 Erzähl mir und meinen Leserinnen und Lesern etwas von dir.
Ich bin im Hauptberuf Tierärztin in einer Gemischtpraxis, Pferde und Kleintiere. Ich habe den besten Mann der Welt. Die besten Pferde der Welt, die süßesten Katzen der Welt und lebe am wundervollsten Ort der Welt (Dem Lahntal ;) ). Wer‘s nicht glaubt, darf gerne mal im Lonely Planet nachschlagen, da steht sogar drin, wie schön es bei uns ist. :D
#02 Wie lange schreibst du schon? Schon seit deiner Kindheit oder doch erst im Erwachsenenalter begonnen?
Tatsächlich schon seit der Kindheit. Und danach habe ich nie aufgehört. Schreiben war, wie Tiere und Natur, immer schon ein Teil meines Lebens.
#03 Wie viele Bücher hast du zirka schon geschrieben? Wie viele davon wurden veröffentlicht und in welchen Genres sind diese zu finden?
Angefangene Werke, die teilweise auch noch existieren und auf ihre Fertigstellung warten, habe ich über 20. Bevor ich wirklich was hingekriegt habe, was ich für gut genug fand, um es zu veröffentlichen, habe ich immer wieder auch Schulhefte umfunktioniert. Aber ich habe auch viel weggeschmissen. So genau kann ich das also nicht sagen. Veröffentlicht habe ich mittlerweile vier Titel. Meine Erui-Trilogie und den Axolotlkönig.
#04 Wann wurde dein Debütroman veröffentlicht und wie heißt dieser?
Mein Debüt war tatsächlich der erste Band meiner Sternenlied-Saga. Genre Fantasy
„Der Stern von Erui, Heimkehr“, ASIN B00WYFK9V4,
veröffentlicht in der Walpurgisnacht 2015 (30.04./01.05.)
Coverbild vom Buch 'Der Stern von Erui, Heimkehr' von Sylvia Rieß
(c) Sylvia Rieß
Eine totgeglaubte, junge Frau taucht vier Jahre nach ihrem Verschwinden plötzlich wieder auf. Es gibt keine Hinweise, wo sie gewesen ist. Selbst die Polizei kann nur vermuten, wer sie so grausam misshandelt hat. Wie weit diese Vermutungen allerdings von der Wahrheit entfernt sind, wird allen klar, als der Atem der Dunkelheit zum Leben erwacht.
Die Yar'Ukhtairi sind Fenia über die Grenzen gefolgt. Wenn sie sich und ihre Freunde retten will, muss sie ihr Schweigen brechen und die magischen Schleier erneut öffnen.
- Die Reise beginnt mit der Heimkehr -
#05 Wenn du an deinen Debütroman zurückdenkst, hast du dich weiterentwickelt und würdest heute einiges von früher anders schreiben oder alles so lassen wie es ist?
Weiterentwickelt auf jeden Fall. Natürlich schreibe ich heute anders als damals. Aber diese Trilogie ist ja selbst über einen langen Zeitraum entstanden (über zehn Jahre). Das heißt ich habe unzählige Passagen verworfen, neu geschrieben und die fertigen Bücher parallel zueinander immer wieder überarbeitet, damit die Details stimmen. Darum kann ich heute, auch zwei Jahre nach der Veröffentlichung, immer noch sagen: Nein. Diese Geschichte würde ich nicht mehr anders schreiben. :)
#06 Seitdem ich mit ein paar Autorinnen/Autoren im Kontakt war, weiß ich, dass ihr euch immer ein paar Testleserinnen/Testleser sucht. Wie wichtig ist dir selbst, dass deine Bücher/Geschichten vorher testgelesen werden?
Ohne geht nicht. Punkt.
Man kann zwar schon eine sehr gute Geschichte haben und eine sehr gute Umsetzung. Aber es ist essentiell zu prüfen, wie das Werk von außen wirkt. Denn der Leser hat nicht mein Wissen. Er nimmt mein Buch damit ganz anders wahr, als ich, die schon den Ausgang der Geschichte kennt.
#07 Schreibblockaden sind in manchen Phasen Begleiter, die keiner gebrauchen kann. Was machst du, damit sich deine Schreibblockade auflöst?
Mich ablenken. Rausgehen, zu meinen Pferden, Reiten, Sport machen. Alles, was mich auf andere Gedanken bringt.
#08 Meine Leserinnen, Leser und mich würde es noch interessieren, welches Buch du als letztes veröffentlicht hast?
Das war „Der Axolotlkönig“ als erster Band der Märchenspinnerei. :) Veröffentlicht im Februar 2017. Eine fantastische Märchenadaption, die von allen Altersgruppen bisher gelesen und geliebt wurde.
Coverbild vom Buch 'Der Axolotlkönig' von Sylvia Rieß
(c) Sylvia Rieß
Eine Träne im Wasser.
Ein Splitter im Herzen.
Ein verwunschener Prinz.

Als der Spiegel ihrer Großmutter zerbricht, verliert Leonie mit der Erinnerung an sie auch den letzten Halt in ihrem Leben. In der Schule nur als Brillenschlange gehänselt und verlacht, hat sie längst aufgegeben dazugehören zu wollen. Ihr bleibt nur eine Möglichkeit, mit allem fertig zu werden.
Eine beschissene Möglichkeit, wie Fynn meint. Nur kann er ihr gerade keinen guten Rat geben, weiß er ja selbst nicht einmal, warum er sch plötzlich in Leonies Aquarium wiederfindet. Nur noch 20 cm groß mit glitschiger, kupferfarbener Haut und seltsamen Wucherungen dort, wo eigentlich sein Hals sein sollte, werden die zehn Quadratmeter ihres Zimmers seine neue Welt. Bevor er das Rätsel seiner Verwandlung allerdings lüften kann, enthüllt eine blutige Scherbe ihm Leonies bitteres Geheimnis. Nun hat er die Wahl: Will er weiter in Selbstmitleid baden, oder wird er die helfende Hand, die Leonie braucht.
#09 Liest du selbst Bücher, wenn ja, welche und welche/r ist dein Lieblingsautor/-autorin?
Klar lese ich. Und da auch querbeet. Natürlich liebe ich Fantasy. Herr der Ringe, Harry Potter, Die Nebel von Avalon. Aber auch Thriller mag ich gern. Meine Lieblingsautorin ist vermutlich am ehesten Astrid Lindgren. Ich liebe ihre Bücher.
#10 Zu guter Letzt wäre es noch sehr interessant, wo dich meine Leserinnen und Leser kontaktieren können, wenn sie noch Fragen haben?
Auf facebook: https://www.facebook.com/sternvonerui/
Twitter: https://twitter.com/LadyAljana
und hier: http://www.der-stern-von-erui.de/
Ich freue mich über jede Art von Kommentar, Email, Postkarte, Tweet. :)
Liebe Syliva,
danke für die Teilnahme an meiner Autorenvorstellungsrunde.
Ich mag Astrid Lindgren auch. Schrieb echt tolle Bücher.
Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Eure Carina.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.

Dein Kommentar wird nicht sofort angezeigt, da er vorher noch von mir kontrolliert wird.
  • Gebe bitte deinen Namen oder Spitznamen ein Please enter your name or your nickname
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, diese wird zwar abgespeichert, jedoch nicht angezeigt Please enter your email, only for saving it or that I can write you personally
  • Gebe bitte deine Webseite ein Please enter website url
  • Gebe bitte dein Kommentar ein Please enter comment