#37 Autoreninterview Daniela Felbermayr

Ende Februar durfte ich die Autorin Daniela Felbermayr persönlich kennenlernen. Ich fand nach einer Promotion für sie heraus, dass sie nicht wirklich weit von mir weg wohnt und daher hatte ich sie spontan gefragt, ob wir uns nicht treffen sollten, damit sie sich einmal Postgebühren für ihr Dankeschön an uns Blogger sparen kann.
Wir trafen uns in einem gemütlich Restaurant bei Speis und Trank. ❤ Dabei redeten wir über alles Mögliche. 😀
Hier kommen meine Fragen an die liebe Daniela:
#01 Erzähl mir und meinen Leserinnen und Lesern etwas von dir.
Also … mein Name ist Daniela Felbermayr, ich bin frische 39 Jahre alt und lebe im oberösterreichischen Hörsching. Wenn ich nicht gerade mit dem Schreiben beschäftigt bin, verbringe ich viel Zeit bei meinen drei Pferden „Guiscard“, Optimus Prime GH“ und „Monte Christo GH“ – mit denen ich ab und zu auf Dressurturniere fahre. Ansonsten versuche ich, drei- viermal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen und bin eigentlich sehr aktiv. Wobei ich auch einem gemütlichen Abend auf der Couch etwas abgewinnen kann 😊
#02 Wie lange schreibst du schon? Schon seit deiner Kindheit oder doch erst im Erwachsenenalter angefangen?
Ich schreibe schon, seit ich ein kleines Kind bin. Meine Mutter hat ein Bilderbuch von mir daheim, das ich mit sieben Jahren gezeichnet/geschrieben hab. Und ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der ich nicht einen Hang zum Schreiben hatte. Mit zehn Jahren hab ich die alte, mechanische Schreibmaschine meines Großvaters für mich entdeckt und ab diesem Zeitpunkt ganze Nachmittage damit verbracht, meine Geschichten zu Papier zu bringen, während die andere Kinder draußen am Spielen waren.
#03 Wie viele Bücher hast du zirka schon geschrieben? Wie viele davon wurden veröffentlicht und in welchen Genres sind diese zu finden?
Puh, im Moment gibt es 32 Titel von mir, die in den letzten sechs Jahren bzw. lange davor entstanden sind. Sie alle sind im Romance-Sektor zu finden. Da teilen sie sich auf in ganz liebe, rosarote-Brille-Liebesromane bis hin zur Bad-Boy-Romance.
#04 Wann wurde dein Debütroman veröffentlicht und wie heißt dieser?
Meinen Debütroman habe ich im April 2013 veröffentlicht – sein Titel: „Bis wir uns wiedersehen“
Coverbild vom Buch 'Bis wir uns wiedersehen' von Daniela Felbermayr
(c) Daniela Felbermayr
Was, wenn das Schicksal dir eine zweite Chance schenkt?

Scarlett Holloway lebt in New York. In ihrem Beruf als Ärztin erfolgreich, ist ihre Beziehung gerade zum Scheitern verurteilt, als sie bei ihrer verpatzten Geburtstagsparty den attraktiven - und ebenfalls vergebenen - Staatsanwalt Charlie kennen lernt. Die Funken zwischen den beiden springen sofort über und das Schicksal scheint es gut mit ihnen zu meinen - denn plötzlich laufen sie sich immer wieder über den Weg - und kommen sich langsam näher.

Scarlett ahnt nicht, welch besondere Rolle Charlie in ihrem Leben einnehmen wird - und welche er schon lange darin spielt!
#05 Wenn du an deinen Debütroman zurückdenkst, hast du dich weiterentwickelt und würdest heute einiges von früher anders schreiben oder alles so lassen wie es ist?
Natürlich habe auch ich mich weiterentwickelt, worüber ich meinen Lesern/Kritikern sehr dankbar bin. Ohne sie alle würde ich vermutlich immer noch auf demselben Level wie 2013 vor mich hintippen. Ich bin der Meinung, Verbesserungspotential gibt es immer – auch bei meinem Debütroman natürlich… aber ich mag es, dass er so ist, wie er ist und dass er mich so darstellt, wie ich damals gewesen bin.
#06 Seitdem ich mit ein paar Autorinnen/Autoren im Kontakt war, weiß ich, dass ihr euch immer ein paar Testleserinnen/Testleser sucht. Wie wichtig ist dir selbst, dass deine Bücher/Geschichten vorher testgelesen werden?
Meine Bücher werden vor Veröffentlichung immer testgelesen. Das ist mir sehr wichtig. Zum einen erhalte ich als Autorin ein erstes Feedback, wie es bei den Lesern ankommt und ich habe noch die Möglichkeit, Kleinigkeiten auszubessern/umzuändern, wenn ich etwas völlig anders sehen sollte, als meine Leser.
#07 Schreibblockaden sind in manchen Phasen Begleiter, die keiner gebrauchen kann. Was machst du, damit sich deine Schreibblockade auflöst?
Für mich ist es immer am einfachsten, etwas mit meinen Pferden zu machen. Ich besitze einen 25jährigen Holsteinerwallach namens Guiscard. Wenn ich einmal beim Schreiben wirklich nicht weiterkomme, hilft ein Spaziergang mit ihm immer, und die Worte beginnen wieder zu fließen.
#08 Meine Leserinnen, Leser und mich würde es noch interessieren, welches Buch du als letztes veröffentlicht hast?
Mein letzter Titel war „Bad Boys don’t love – The Wedding Deal” – Das Buch ist Ende Januar erschienen. Ende März folgt bereits mein Geburtstagsrelaunch unter dem Titel „Full Speed Bad Boy“ – ich bin schon sehr gespannt, wie dieser Roman bei den Lesern ankommt.
Coverbild vom Buch 'Bad Boys don't love - The Wedding Deal' von Daniela Felbermayr
(c) Daniela Felbermayr
Und plötzlich hast du einen dicken Diamantring am Finger und bist mit diesem sensationell gutaussehenden Typen verlobt. Der nicht nur der größte Mistkerl aller Zeiten ist. Sondern auch dein Boss.

Hunter Kennedy hat Alles. Als Erbe eines landesweiten Imperiums ist er nicht nur steinreich, er sieht auch noch sensationell gut aus und die Frauen liegen ihm reihenweise zu Füßen. Von festen Beziehungen hält der Playboy rein gar nichts, und um zu anhänglichen Frauen den Wind aus den Segeln zu nehmen, hat er sich ein Konzept zurechtgelegt:

- KEINE RICHTIGEN NAMEN
- KEINE ECHTEN TELEFONNUMMERN
- KEIN ZWEITES DATE


Als sein Vater ihm jedoch das Ultimatum stellt, endlich sesshaft zu werden, oder den CEO-Posten in der Firma zu verlieren, gerät er in einen Konflikt mit sich selbst.

Rebecca Sterling ist ein Freigeist. Auch sie hält nichts von festen Beziehungen und hat lieber viele Eisen im Feuer, als sich festzulegen. Doch dann gerät sie in eine Zwickmühle. Ihr letzter One Night Stand entpuppt sich nicht nur als der größte Mistkerl aller Zeiten, er ist auch noch ihr Boss - der ihr zu allem Überfluss ein Angebot macht, das sie nicht ablehnen kann - und von dem verdammt viel abhängt. Und ehe sie sichs versieht, hat sie nicht nur einen dicken Diamantring am Finger ... sondern ist auch noch mit dem begehrtesten Junggesellen der Stadt verlobt.

Schon bald fliegen nicht nur die Fetzen zwischen Becky und Hunter, es mischen sich auch Funken darunter. Doch Hunter hat eine dunkle Vergangenheit ... die besser nicht an die Oberfläche gelangt ...
#09 Liest du selbst Bücher, wenn ja, welche und welche/r ist dein Lieblingsautor/-autorin bzw. welches Lieblingsbuch hast du?
Natürlich lese ich selber auch – viel und gerne sogar. Leider habe ich unglaublich wenig Zeit zum Lesen und komme eigentlich nur im Urlaub dazu. Bzw., wenn ich beim Friseur sitze 😊 Da lese ich sehr gerne Romane meiner lieben Kolleginnen aus dem Romance-Genre. Ich hab außerdem einen Hang zu Hörbüchern und hör immer, wenn ich im Auto bin, welche. Hier aber eher Psychothriller und Thriller im Allgemeinen
#10 Welche Hobbys hast du außer dem Schreiben?
Mein größtes Hobby ist wohl die Reiterei. Ich liebe Pferde schon mein ganzes Leben und reite, seit ich acht Jahre alt bin (das sind jetzt ganze 31 Jahre … und ja, ich find das auch erschreckend 😊 ) – außerdem gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio zum Krafttraining und etwas Ausdauertraining. Ansonsten … mag ich gemütliche Abende zuhause auf der Couch mit einem guten Film oder einer tollen Serie – oder Spieleabende mit Freunden
#11 Dein Lieblingsfilm
Mein Lieblingsfilm ist „Meine erfundene Frau“ mit Jennifer Aniston und Adam Sandler. Ich glaub, den Film hab ich schon 30mal gesehen. Und er ist immer wieder aufs Neue total süss.
#12 Gibt es Charaktere in deinen Büchern, die du besonders gerne magst? Welche kannst du gar nicht leiden?
Ich mag meine Protagonistinnen, weil ich sie nicht immer so ganz perfekt zeichne und weil sie ihre Ecken, Schwächen und Kanten haben.
#13 Was möchtest du in der Zukunft noch erreichen?
Ich möchte mich gerne noch weiterentwickeln um meinen Lesern auch in den nächsten Jahren Geschichten liefern zu können, die sie gerne lesen.
#14 Zu guter Letzt wäre es noch sehr interessant, wo dich meine Leserinnen und Leser kontaktieren können, wenn sie noch Fragen haben?
Ich freue mich immer, wenn mich Leser kontaktieren. Sie können das sehr gerne auf Facebook unter meinem Autoren- aber auch unter meinem Privataccount tun. Wer lieber eine Mail schreibt, schickt die an dany@pink-powderpuff-books.com.
Liebe Daniela,
vielen Dank, dass ich dich interviewen durfte und dass wir uns getroffen haben. 😀 War ein echt tolles Erlebnis.
Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Eure Carina.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.

Dein Kommentar wird nicht sofort angezeigt, da er vorher noch von mir kontrolliert wird.
  • Gebe bitte deinen Namen oder Spitznamen ein Please enter your name or your nickname
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, diese wird zwar abgespeichert, jedoch nicht angezeigt Please enter your email, only for saving it or that I can write you personally
  • Gebe bitte deine Webseite ein Please enter website url
  • Gebe bitte dein Kommentar ein Please enter comment