Meyton Cup 2019

ich beim Meyton Cup
(c) Anlanger Beatrice Carina
Ich beim Meyton Cup - am Montag
Anfang des Jahres entschloss ich mich dazu zum Meyton Cup, einem internationalen Wettkampf, zu fahren. Wie der Name schon sagt, wurde der Wettkampf auf Meyton Anlagen geschossen.
Am Montag, den 21.Jänner 2019 stand ich um 5 Uhr auf, damit mein Freund und ich um spätestens 06 Uhr 30 von ihm zu Hause nach Innsbruck aufbrechen konnten. Wir kamen um ca. halb 10 morgens am Schießstand in Innsbruck an und es war schon sehr viel los. Es waren alte Bekannte da und viele Menschen aus Japan, Großbritannien, Russland und so weiter.
Noch bevor wir unsere Bekannten begrüßten, beglichen wir die Stargelder und brachten unser Zeug in die Umkleideräume. Mein Freund durfte sich gleich umziehen, da er um 10:25 starten musste. Ich war erst einen Durchgang nach ihm um 12:20 dran. Ich stand zwischen einer Japanerin (hinter mir) und einer erstklassigen Schützin aus Großbritannien. Zu den Nachbarinnen schaute ich nicht viel, bekam jedoch mit, dass die Schützin vor mir, echt gut schoß. Ich sah nur sehr wenige 9er, dafür umso viel mehr 10er. 🙈
Nach meinem Wettkampf war ich geschlaucht, jedoch auch ziemlich *happy*, da ich zum ersten Mal damals über 600 Ringe gekommen bin. Ich hatte gute 601.2 Ringe geschossen, sie sind zwar wie überall noch ausbaufähig, da 654 Ringe das Maximale sind, aber mit mir und meiner Leistung zufrieden.
Mein Freund schaffte 622.2 Ringe und somit den 21.Platz von 40 Ringen und ich mit meinen 601.2 Ringen den 43.Platz von 46.
Nach meinem Wettkampf packten mein Freund und ich unser Zeug zusammen, verwahrten es und fuhren zu unserem Hotel. Wir wollten zuerst etwas essen, danach auf unser Zimmer gehen und uns vor dem Mixed Bewerb nochmal frisch machen. So manche werden sich jetzt fragen, was ist ein Mixed Bewerb? Bei diesem Bewerb schießen Männlein und Weiblein gemeinsam als Team. Beim Grunddurchgang muss die Frau als erstes stehen und dann erst der Mann. Es werden 40 Schuss von jedem geschossen und danach zusammengezählt. Mein Freund hatte am Ende 414.2 Ringe und ich 398.2 Ringe. Ich war mit meinen Ergebnis zufrieden, da es nicht viel schlechter, als die ersten 40 Schuss des ersten Wettkampfes zu Mittag war, jedoch wären mehr natürlich toll gewesen. Mit 812.4 Ringen im Gesamtergebnis erreichten wir den 27.Platz von 29 Plätzen.
ich beim Meyton Cup
(c) Anlanger Beatrice Carina
Ich beim Meyton Cup - am Montag
Nach diesem Wettkampf aßen wir noch eine Kleinigkeit, bevor ins Bett für den verdienten Schlaf ging. 😄
Am nächsten Tag standen wir gegen 8 Uhr auf, gingen frühstücken und danach fuhren wir nach dem Checkout im Hotel zu Schießstand zurück, denn wir mussten beide um 10:25 angezogen am Stand stehen. Jedoch war es uns am Stand eine Spur zu warm, denn die Wolkendecke hatte die Sonne durchgelassen und die 48 Stände sind leider im Dachboden des Gebäudes montiert.

Wir versuchten trotz der Hitze gute Ergebnisse zu erzielen. Bei mir war die Konzentration immer wieder ein wenig weg oder ich sah, dass ich nicht auf der 10 war und drückte ab. Im Nachhinein konnte ich nur den Kopf schütteln über mich selbst, wobei ich mir die Fehler notierte und versuchte, diese im Training zu korrigieren. Man musste es leider akzeptieren, dass manche Tage besser liefen als andere. Ich erreichte am zweiten Tag magere 586.3, womit ich mich mal wieder ans Ende der Rangliste setze.
Auf dem Nachhauseweg schauten wir noch bei Umarex vorbei, wo wir bei beiden Gewehren einen Munitiontest machten und das eine oder andere noch mitnahmen für uns selbst oder den Verein.
Es waren zwei tolle Tage, die ich als gutes Training sehen kann und bin mittlerweile sehr froh, es gemacht zu haben.
Wer von euch war schon mal auf einem internationalen Wettkampf? Wer würde gerne mal fahren??
Liebe Grüße und bis bald, eure Carina.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.

Dein Kommentar wird nicht sofort angezeigt, da er vorher noch von mir kontrolliert wird.
  • Gebe bitte deinen Namen oder Spitznamen ein Please enter your name or your nickname
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, diese wird zwar abgespeichert, jedoch nicht angezeigt Please enter your email, only for saving it or that I can write you personally
  • Gebe bitte deine Webseite ein Please enter website url
  • Gebe bitte dein Kommentar ein Please enter comment
2019-03-20 07:04:50
Liebe Carina, das klingt nach einer spannenden Zeit und einer tollen Erfahrung. Ich selbst habe vom Schießen nicht so viel Ahnung, finde es aber immer wieder interessant, was du alles zu berichten hast. Ich wünsche dir viele weitere erfolgreiche Wettkämpfe! :) Ganz liebe Grüße, Jenny

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen:

Mit * gekennzeichnet müssen angegeben werden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Gebe deinen Namen oder Spitznamen ein
  • Gebe bitte deine E-Mail-Adresse ein, wird nicht angezeigt
  • Gebe deine Webseite ein
  • Gebe dein Kommentar ein